Unterhaltung

Etwas Zeit? Etwas Ruhe? Etwas Neugier?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich liebe erzählte Geschichten!

Es gab ja Zeiten, da ging es gar nicht anders, - um eine Geschichte zu erfahren, da musste es jemand geben, eine Person ,welche eine oder besser mehrere Geschichten kannte, oder sich spontan einfallen liess.

Dann, und das ist der springende Punkt, musste es auch auch jemand sein, der so eine Geschichte überhaupt transportieren wollte, denn schon damals war es nicht viel anders als heute:

Die meisten wollen gern zuhören, die wenigeren wollen erzählen!

Das ist ja auch in Ordnung so, denn man stelle sich nur den umgekehrten Fall vor, - ganz viele würden erzählen und nur einer hört zu.........


Wir haben hier hochinteressante Gedanken des römischen Philosophen Seneca, der sich klar wurde, dass das Leben und in diesem die Zeit,die wir zu nutzen imstande sind,gar keine so traurigen Angelegenheiten sind!

Mögen Sie jetzt einfach geruhsam ein wenig Spass haben und sich vielleicht einiger Erkenntnisse erfreuen!

Ihr


Franz Rampelmann

"HÖR-SEITE" der Homepage Franz Rampelmann !

 

 

 

"De brevitate vitae"-Über die Kürze des Lebens"

Der Philosoph Seneca, ein Zeitgenosse von Jesus, schreibt in Rom über das intensive Nutzen unseres begrenzten Lebens

 

Es liest :  

Franz Rampelmann

Es dauert :    20 Minuten

Es wird empfohlen:               ein Tee, ein Kaffee,             einfach mal Pause,

...........hören .... ~~~~~~